Actueel!

Nog een paar weken en dat is het seizoen helaas weer afgelopen (14 september). De waterstand is de hele zomer erg laag geweest. Het is dan bijna noodzaak de rivier goed te kennen en te weten waar de vissen liggen. De grote forellen ( 35 tot 40 cm) zijn er zeker! Ze liggen op moeilijk te bereiken plekken, strak tegen de oever, onder de bomen. Maar als het dan lukt is dat fantastisch.
Een mooi seizoen, veel geleerd.

Vliegvissen

De Bode is een goed te bevissen riviertje. De diepte varieert van 20 cm tot 80 cm. Het is niet overal eenvoudig vissen door de overhangende bomen. De visstand (Beekforel, Regenboog, Vlagzalm) is goed. De vissen zijn echter niet zo groot. De meeste forelen zijn tussen de 20 en 30 cm.
Van 1 april tot 14 september mag er met de juiste vergunningen gevist worden. vergunningen zijn te koop in Altenbrak bij de forellenkwekerij. (in het seizoen om 07.00 uur geopend, denk aan uw algemene Duiste vergunning)

De hengeldruk is op een aantal plaaten vrij groot ( Treseburg, Altenbrak) Het traject is echter dusdanig lang dat er ook gevist kan worden zonder dat je iemand tegenkomt.

Hierboven zicht op de Bode vanaf de brug voor ons huis.





Richting het stuwmeer wordt de rivier wat breder. Hier komt in de zomeravonden de vlagzalm naar de rivier.


Hierboven het prachtige dal tussen Wendefurth en Altenbrak.


Reglement en prijzen





Hinweise zur Ausübung des Angelsports an der Bode
Die nachfolgenden Regelungen gelten speziell für das Angeln an der Bode zwischen Staumauer Wendefurth und Thale (Waldkater).

Angelberechtigungen

Das Angeln an der Bode ist genehmigungspflichtig!

Voraussetzung ist der Fischereischein. Zusätzlich wird eine Angelkarte für die Harzer Salmonidengewässer benötigt.(für Mitglieder des Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt).

Achtung, weiterhin ist die Zusatzkarte für diesen Bodeabschnitt zwingend erforderlich!

Angler ohne diese Karte können Gastkarten erwerben:

Wochenkarte: 80,00 €

3-Tages-Karte: 40,00 €

Tageskarte: 20,00 €

Die Gastkarten sind erhältlich bei:

Hotel „Forelle“, Herr Nürnberg, Treseburg

Gemeindeverwaltung Treseburg, Frau Steffen

Gemeindeverwaltung Altenbrak, Frau Schmidt


Forellenzuchtanlage Zordel, Herr Handschag, Altenbrak

Herrn Martin Jeske, Altenbrak, Ludwigshütte 9

Mindestmaße

Bachforelle: 27cm, Regenbogenforelle: 25cm, Äsche: 30cm

Fangbegrenzung

pro Tag 3 Salmoniden

Angelmethoden/Streckenkennzeichnung

- gelbes Schild mit einem „F“: Angeln nur mit künstlicher Fliege erlaubt

- rotes Schild: generelles Angelverbot

Achtung, auf Streckenübergänge (geteilte Schilder) achten.

Schonzeiten

für alle Fische : 15.9.-31.3.

Die Angelstrecken befinden sich im Landschaftsschutzgebiet Harz und berühren das Naturschutzgebiet Bodetal. Dementsprechend ist jeder Angler verpflichtet, die Belange des Naturschutzes sorgfältig zu beachten. Insbesondere sind die Ufer so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, da sie Gelegezonen für geschützte Wasservögel darstellen können. Fischsterben oder -krankheiten sowie Gewässerverschmutzungen sind unverzüglich anzuzeigen.

Gegenüber Fischereiaufsehern und Fischereischutzbeauftragten der Vereinigung Nordharzer Anglervereine e.V. insbesondere des Fliegenfischer- und Gewässerschutzvereins Bodetal e.V: hat sich jeder Angler mit den erforderlichen Dokumenten auszuweisen.

Achtung !

Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen das es Verboten ist in der Luppbode zu angeln !!

Ab Saison 2009 ist der auf den Zusatzkarten aufgedruckte Kontrollabschnitt (Forellenlogo) sichtbar an der Kleidung zu

Tragen !!